Samstag, 16. Mai 2015

Space 1999 EAGLE 1 (Teil 8)

Hier ist der 8.Teil der Baustory meines MPC-Eagles.

...es ist vollbracht, der Eagle ist fertig. Habe mich selbst auch endlich soweit das er fertig ist und ist doch nicht perfekt...

Habe nun doch um einiges länger gebraucht als zuerst angenommen, es sind doch sehr viele Teile vom MPC Kit weggefallen und mehr als angedacht ist "scratch-built" geworden.


Hier ein paar Bilder noch ohne Diorama-Base:

Ansicht von links mit dem offenen Eingangstür

Man sieht in der Serie auf dem Bildschirm die Eagles meist in den dominierenden Farben Weiß und Schwarz.
Doch dem ist nicht so...
Eagles sind recht bunt, haben viele Farben und Farbabstufungen.
Da Eagles "Gebrauchsfahrzeuge" von Moonbase Alpha sind, sind sie auch nicht blitz und blank geputzt sondern teilweise schmutzig und haben sichtbare Gebrauchsspuren.

Blick von oben

Hier sieht man die Größe der Grundplatte der Diorama-Base (50x30cm).

Hier zu erkennen die Pilotenköpfe als Decals. Sie werden von innen (hinten) beleuchtet.

Die Triebwerke, detailiert mit Photoetch-Einsätzen.

Die rechte Seite zeigt eine verschlossene Tür zur Transporter-Kabine.

Die feinen Fensterrahmen vom Cockpit und die silbernen Sensoren sind vom Paragrafix-Photoetch-Bogen und werten das Modell auf. Scratchbuilt Teile aus Styrene sind verbaut in den Landefüßen, die "Verbindungshaken" des vorderen Fachwerk-Chassis mit dem oberen Haupt-Chassis...

Das hintere Triebwerks-Fachwerk-Chassis wurde mit vielen Scratch-Built Teilen versehen.

Die Unterseite des Eagles zeigt auch die zusätzlichen Landefüße der Transporter-Box. Sie können bei Bedarf ausgefahren werden um der Kabine einen sicheren Stand zu geben.

Eine Landing-Pod im Detail. Die kleinen "Manöver-Düsen" mussten aufwendig mit Modellbau Kit verbessert werden.

Hier der Eagle unter Strom. Die Leds werden mit 9V betrieben. 

Etwas weniger Umgebungslicht und die Beleuchtung bekommt eine andere Wirkung.

Wenn man den Blick über den Eagle kreist sieht man sehr gut ins Innere der Transporter-Pod. Die Details sind sehr gut zu erkennen. War Gott sei Dank nicht alles umsonst. ;-)

Mit dem Diorama wird es auch eine Stiege mit Geländer geben.

Ein paar Details vom Innenraum sind in dieser Perspektive sichtbar.

Im folgenden 9.Teil wird das Diorama wachsen und gedeihen damit der Eagle auch richtig zur Geltung kommt.

Weitere Bilder findet ihr wenn ihr mögt auf meiner Homepage im Modelers-Point

Bis dahin: Happy Modeling!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen