Donnerstag, 1. März 2018

RIVA Ariston - Teil 2 - Rumpfunterbeplankung

RIVA Ariston - Teil 2 - Rumpfunterbeplankung

In diesem Teil wird das Befestigen der Unterbeplankung auf dem Rumpfskelett gezeigt. Der Kuhlmann Bausatz hat die einzelnen Platten bereits grob zurecht geschnitten parat. Al Kleber habe ich Pascofix und wasserfesten Leim von Ponal verwendet.

Hier seht ihr die vorgeschnittenen Unterbeplankungen vom unteren Bugbereich. 
 Hier die Unterbeplankung vom oberen Bugbereich
 Die beiden Rumpfböden sind verleimt.
Dann arbeitet man sich von den Rumpfböden nach vor zum Bug. 
 Der Bodenbereich ist fertig
 Die Ariston hat ein von der Kielmitte versetztes Ruder
 Damit der Kunststoff Ruderkoker etwas versenkt ist und plan geschliffen werden kann, wird um die Bohrung etwas Material weggeschliffen
 Der eingeklebte Ruderkoker mit dem Ruder. Gut zu sehen der Versatz aus der Mitte. Die Klemme Dient als Abstandhalter und Fixieren des Ruder damit es Im Lot steht solange der Kleber und das Harz nicht getrocknet sind. Ruderkoker und Stevenrohr werden mit Pascofix geklebt und dann verharzt damit alles stabil und dicht ist.
 Die hinteren Seitenwände sind verklebt und bereits zum Boden hin verschliffen.
 Wie beim Boden arbeitet man sich mit dem Verkleben der Segmente von den Seitenwänden bis zum Bug nach vor. Durch die Segmente entsteht die runde Form des Bugs.
 Die Segmente werden abwechselnd links und rechts verklebt.
 Der Außenbereich ist verschlossen und verschliffen.
 Die Oberseite mit der Helling

Auch die Unterbeplankung muß sauber verschliffen werden. 
 So liegt der Ariston Rumpf auf der Helling
 Alles sauber verschliffen

 Seitenansicht mit Helling
 Wenn der Rumpf fertig beplankt ist, kann die Helling am besten NACH dem Schleifen entfernt werden. 
 Der Rumpf auf dem Ständer


 Der Heckspiegel wird von unten nach oben beplankt.
 Da der Heckspiegel sowohl horizontal und vertikal gewölbt ist, wird auch hier mit Holzsegmenten gearbeitet um die Rundung zu formen. 
 Blick aufs Ruder inkl. Servoanbindung 
 Der Servohalter in Position
 Das Stevenrohr wird nach Riva Ariston Plan verklebt und verharzt.
 Das Handschuhfach ist ein fertiges Teil und wird in die innere Seitenwand geklebt und verleimt.
 Die Helle Seitenwand innen wird doppelt verplankt. Das Handschuhfach wird dem Bogen der Seitenwand angepasst und bündig verschliffen.
 Die Öffnung für die Ansaugung für das Kühlwasser des Motors wird nach dem Anzeichnen vorgebohrt, herausgesägt und verschliffen.
 Hier sieht man die einklebte und verharzte Ansaugöffnung

Die Außenbeplankung ist nun bis auf das Deck fertig. Die untere Deckbeplankung wird erst nach dem Innenraum verklebt und seht ihr im nächsten Teil 3 - Der Innenraum.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen