Sonntag, 5. April 2015

Space 1999 EAGLE 1 (Teil 5)

Ja Wahnsinn, weiter gehts...bzw. einiges ging voran.
Ich hatte ja keine Ahnung wie weit es ins Detail gehen wird und wie viel Zeit die Detailarbeiten kosten werden aber es lohnt sich. Man findet immer mehr Verbesserungsmöglichkeiten des MPC-Kits um den Adler akkurater darstellen zu können...

Hier lasse ich ein paar Bilder sprechen:

Rohbau der inneren Seitenwände. Hier der Bereich der Eingangstür

Die Innenwände Light-Blocked

Der Innenraum der Transporter-Pod im Rohbau. An der Decke der LED-Strip für die Beleuchtung. Unter den Innenwänden wurde die Box komplett schwarz lackiert um zu Verhindern das Licht durch die Wände scheint

Der Boden mit Verstrebungen da der Boden verschiedene Höhen hat

 Oben: Innenwände Lackiert und mit ersten Details versehen. Mitte: Die Innenwände der Front-Section. Sie ist bei allen Transporter-Pods gleich. Der hintere Bereich kann je nach erforderlichen Notwendigkeiten angepasst werden. Entweder mit einer Sitzanlage, Computer, oder Lagerfläche ausgestattet werden.

Meine Transporter-Pod wird mit der Sitzanlage ausgestattet. Da es diese Sitze nicht zu kaufen gibt gehts ans Scratch-Building. Das heisst, alles wird komplett selbst aus Kunststoff hergestellt. Sollte es einen Markt dafür geben bin ich gerne bereit einen Abdruck und ein Guß-Werkzeug der Sitzanlage zu machen um kleine Serien auf Bestellung herstellen zu können. Davor aber mal schauen wie der Bausatz ankommt...

 Hier nach dem ersten Arbeitsschritt

Die Sitzanlage besteht aus 3 Teilen: 1. vordere Pulte, 2. vordere Sitze, 3. hintere Sitze

Das Interieur.
Links die Front-Section. Rechts die Sitzanlage. Im Eagle ist es möglich den hinteren Bereich der Transporter-Pod individuell zu Gestalten. z.B. 1 oder 2 Sitzanlagen. 1 Sitzanlage und 1 Lagerplatz oder 1 Sitzanlage und 1 Computerschrank, oder 1 Lagerplatz und 1 Computerschrank. Oder nur 2 Lagerplätze usw.
Je nachdem welche Ausstattung bei der Mission benötigt wird.

Die Sitzanlage mit den feinen Details

Die Front-Section mit Details

Im vorderen Verbindungs-Chassis zum Cockpit-Modul befindet sich der BEC-Stecker für die Stromversorgung und die LED ins Cockpit. Der Bereich wird komplett Light-Blocked. Bevor der Teil verschlossen wird muß noch alles verdrahtet werden.

Hier sieht man auf das Heck-Chassis vor den Triebwerken. Die Oberflächen-Details sind schon zu erkennen. Jedes kleine Teilchen wurde einzeln bearbeitet und aufgeklebt. Man glaubt nicht wie viel Zeit das in Anspruch nimmt. 5 Seiten der inneren Box und 2 Bereiche aussen hinter dem Fachwerk müssen mit Details versehen werden.

Blick auf das verklebte Eagle-Chassis. Die Oberflächen werden noch fein bearbeitet und dann entgültig lackiert.

Die Unterseite des Eagles.
Der Innenraum-Boden wird von unten in die Transporter-Pod geschoben und fixiert.

Hier sieht man die vordere und die hintere Innenwand im Rohbau vor dem Einbau in die Transporter-Pod.

Die seitlichen Innenwände im Rohbau vor dem Light-Blocking

Fortsetzung folgt...

Im Nächsten Teil werdet ihr das Triebwerks-Modul sehen. Auch hier gibt es viel Detailarbeit und Scratch-Built-Aktionen. Die Landing-Pods sind auch gerade in Arbeit und werden mit den Photo-Etch-Teilen kombiniert...

Ach um die Base muß ich mir erste Gedanken machen. Es soll ein Diorama werden. Aber nicht noch eine Mondbasis Alpha 1 Landeplattform, wie es schon so viele gibt...

Weitere Bilder und Infos über den Bau findet ihr auf meiner HP im Modelers-Point!
Also schaut auch dort öfters mal vorbei!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen